Kontakt
Klinik Fränkische Schweiz

Intensivmedizin & Intensivstation

Die Intensivstation im Überblick - Zahlen & Fakten

Betriebene Betten Intensivbereich: 6 Plätze
Betriebene Betten Überwachungsbereich: 4 Plätze
Aufnahmeraum zur Erstversorgung

Ärztliche Leitung:

Leitender Chefarzt PD Dr. med. E. Kuon,
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin

Leitender Oberarzt Dr. med. R. Clemenz
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie,
Zusatzweiterbildungen Intensivmedizin und Notfallmedizin
Hygienebeauftragter Arzt
Antibiotic Stewardship (ABS)-Beauftragter Arzt
Transplantationsbeauftragter
Qualifikation Leitender Notarzt
Qualifikation Transfusionsbeauftragter Arzt

Apparative Ausstattung:

Die apparative Ausstattung, die zur Überwachung, Diagnostik und Behandlung verfügbar ist, umfasst unter anderem:

  • Zentrales Monitoring von 6 Intensivbetten, 4 Überwachungsbetten, sowie Einzelmonitoring in angrenzenden Bereichen der Normalstation (derzeit maximal 12 Monitorüberwachungsplätze)
    • EKG, Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Zentraler Venendruck (ZVD), etCO2-Messung
  • Invasive Blutdruckmessung an allen Intensivplätzen möglich
  • Erweitertes hämodynamisches Monitoring (PiCCO-System) an allen Intensivplätzen möglich
  • 4 Beatmungsplätze zur invasiven Beatmung
  • Nicht-invasive Beatmung
  • Defibrillation, Cardioversion
  • Hypothermiebehandlung (Thermogard®, Firma ZOLL) nach Reanimation
  • Einsatz passagerer (transcutaner und transvenöser) Schrittmachersysteme
  • Bettseitige Bronchoskopie, Gastroskopie, Sigmoido-/Coloskopie, Dilatationstracheotomie, PEG-Anlage
  • Bettseitige Echokardiographie, Sonographie, Dopplersonographie
  • Notfalllabor, Blutgasanalyse
  • Schluckdiagnostik

Aus- und Weiterbildung:

Neben der apparativen Ausstattung ist auch die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter für eine kompetente Patientenversorgung gewährleistet:

  • Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte wöchentlich
  • Regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen für Intensivpflege
  • Reanimationsweiterbildungen sind für alle Mitarbeiter des Hauses mindestens einmal pro Jahr verpflichtend (mehrere Veranstaltungen im Jahresverlauf)

Weiterlesen

Gebäude